Aus dem Förderkreis HOFFNUNG

....umfasst die ev.-luth- Kirchengemeinden der Samtgemeinde Gellersen mit den Orten

  • Heiligenthal
  • Kirchgellersen
  • Reppenstedt
  • Südergellersen
  • Westergellersen

Der Förderkreis ist um das Jahr 2000 enstanden, als sich Menschen spontan zusammenschlossen, um Asyl-bewerberInnen vor Abschiebung und finanzieller Not zu bewahren.
Dank seiner Unabhängikeit ist der Förderkreis in der Lage, schnell und unbürokratisch zu helfen, wenn er von Menschen hört, die in Not sind oder von Projekten erfährt, die dringende finanzielle Unterstützung brauchen.
In unseren Gemeinden leben viele Deutsche, die aus dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion zu uns gekommen sind. In diesen Ländern haben wir besondere Kontakte zu den hilfsbedürftigen Menschen.

Damit Ihre Spende an den Förderkreis Hoffnung problemlos erfolgen kann, finden Sie alle wichtigen Informationen hier!

Zur Zeit unterstützen wir regelmässig folgende Projekte

  • Hausaufgaben-Hilfe
    für SchülerInnen der Grundschule Reppenstedt
  • Integrations- & Sprachkurs
    für AussiedlerInnen & AsylbewerberInnen

Mit Geld- & Sachspenden unterstützen wir bedürftige Menschen besonders für die

  • Schutzbefohlenen von Schwester Elisabeth in dem Ort Karabalyk (Kostanai-Gebiet in Kasachstan)

Schwester Elisabeth ist dort als Gemeindeschwester tätig und zu ihr besteht seit langem ein intensiver Kontakt.

"Wo Du kannst, da hilf den Bedürftigen. Hast Du viel, so gib reichlich. Hast Du wenig, so gib doch das Wenige von Herzen."
- Tobias4, 8 + 9

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen